Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Bau & Immobilien

Dienstleistungen

Waren/Güter

Gesundheit

IT

Verkehr
Sicherheit & Verteidigung Nachprüfungs-
verfahren
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
EuGH:
Bieter kann sich auf zwei oder mehr Verträge zusammen als einen Auftrag berufen!
 Beitrag
OLG Celle:
Aufgabenübertragung an neu gegründeten Zweckverband: Kein öffentlicher Auftrag!
 Beitrag
VK Hessen:
Erst Dokumentation, dann Vorinformation!
 Beitrag
VK Thüringen:
Gebühren der Vergabekammer: Bemessungsgrundlage ist Brutto-Angebotspreis
 Beitrag
VK Bund:
Abschließende Angebotsabgabe im Verhandlungsverfahren: Neues Hauptangebot trotzdem zulässig?
 Beitrag
VK Bund:
"Arzneipflanzen-Referenz": Einreichungsfrist von 21 Tagen ist angemessen!
 Beitrag
OLG Düsseldorf:
Wahl-/Alternativposition zur bestmöglichen Ausschöpfung eines Budgets zulässig
 Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
VK Sachsen:
Auf eine Mindestbedingung kann nicht nachträglich verzichtet werden!
 Volltext
VK Bund:
Zuschlagskriterien nachträglich abgeändert: Vergabeverfahren wird zurückversetzt!
 Volltext
VK Bund:
(Miss-)Erfolge des Rechtsvorgängers können in die Angebotswertung einfließen!
 Volltext
EuGH:
Flächenzuweisung ist nicht ausschreibungspflichtig!
 Volltext
VK Bund:
Transport und Auslieferung von Briefen sind keine "Briefpostdienste"
 Volltext
VK Lüneburg:
Preis entspricht Marktverhältnissen: Aufhebung rechtswidrig!
 Volltext
VK Bund:
Sind mehrere Hauptangebote zuzulassen?
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten

20 Nachrichten

Online seit 18. September

Bauwirtschaft kritisiert Aufhebungen öffentlicher Ausschreibungen
© N-Media - Fotolia
Baukostenschätzungen oft unrealistisch niedrig

Der Verband Bauwirtschaft Baden-Württemberg übt scharfe Kritik an der derzeit vermehrt von öffentlichen Auftraggebern praktizierten Aufhebung von Bauausschreibungen. Als Begründung für den nachträglichen Stopp der eigenen Ausschreibungen verweisen Kommunen dabei häufig auf die Tatsache, dass die Angebotspreise ihre Kostenschätzung deutlich überschreiten. Teilweise wird den anbietenden Bauunternehmen unterstellt, sie nutzten die günstige konjunkturelle Lage aus, um "überhöhte" Preise durchzusetzen.
 mehr…


Online seit 13. September

Startschuss für das ÖPP-Projekt A 7
© Manfred Steinbach - Fotolia
Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, hat heute den feierlichen ersten Spatenstich für den sechsstreifigen Ausbau der A 7 zwischen Göttingen und Bockenem gesetzt. Das Vorhaben wird als ÖPP-Projekt realisiert.
 mehr… Nachricht

Öffentliche-private Partnerschaften bringen sich selbst in Verruf
© shutterstock.com
Vor dem Hintergrund der drohenden Insolvenz des größten deutschen Betreiberkonsortiums A1 Mobil wird nun über einen Einstieg von Hedgefonds in das Geschäft mit deutschen Autobahnen diskutiert. Stefan Heimlich, Vorsitzender des zweitgrößten deutschen Automobilclubs ACE: "Die drohende Insolvenz von A1 Mobil zeigt ganz klar, öffentlich-private Partnerschaften sind keine Lösung für deutsche Straßen und Autobahnen. ....
 mehr… Nachricht


Online seit 12. September

Baugewerbe fordert Vergabestopp von weiteren ÖPP-Projekten
© N-Media - Fotolia
Mauscheleien und Intransparenz müssen abgestellt werden

"Die täglich neuen Erkenntnisse, die aus den laufenden ÖPP-Projekten ans Licht kommen, zeigen einmal mehr, dass unsere Warnungen vor ÖPP gerechtfertigt waren. Nicht nur, dass der komplette deutsche Baumittelstand aus diesem Vergabesegment ausgeschlossen ist, nun wird deutlich dass die Projekte den Steuerzahler viel teurer kommen als angenommen." So Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Präsident Zentralverband Deutsches Baugewerbe gestern in Berlin.
 mehr…

Serielles Bauen: Vielversprechende Teilnehmer beim Wettbewerb von Bundesbauministerium und Wohnungswirtschaft
© ettocecco - Fotolia.com
Die Teilnehmer beim europaweiten Wettbewerb um den Abschluss einer Rahmenvereinbarung für serielles Bauen stehen fest. Aus der unerwartet hohen Bewerberanzahl hat der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW als Vergabestelle die gemäß Ausschreibung bestplatzierten Teilnahmeanträge ausgewählt. Bis Ende Oktober 2017 können die ausgewählten Teilnehmer ihre konkreten Angebote für seriellen und modularen Wohnungsbau einreichen.
 mehr…


Online seit 6. September

UVgO für Bund und Bundesbehörden anwendbar
© bluedesign - Fotolia.com
Durch die am 18.08.2017 in Kraft getretene Änderung von HGrG und BHO wurde der Weg für die Einführung der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) frei gemacht. Mit dem BMF-Rundschreiben vom 01.09.2017 (II A 3 - H 1012-6/16/10003:003) wird die UVgO für den Bund und seine Behörden ab dem 02.09.2017 eingeführt, ...
 mehr…


Online seit 4. September

DAV-Expertise bei Bundesregierung sehr gefragt
Die Einschätzungen des Deutschen Anwaltvereins (DAV) zu Gesetzesvorhaben stoßen bei der Bundesregierung auf starkes Interesse. Die Ministerien fragten in der aktuellen Legislaturperiode 92 Experten des DAV zu laufenden Gesetzgebungsverfahren an. Damit liegt der DAV unter allen Verbänden bundesweit an vierter Stelle ...
 mehr…


Online seit 1. September

Mittelständische Bauwirtschaft erneuert ihre ÖPP-Kritik
© shutterstock.com
Was Bundesverkehrsminister Dobrindt bisher als Wundermittel gegen Kostensteigerungen im Bundesfernstraßenbau angepriesen hat, entpuppt sich bei einem der ersten ÖPP-Autobahnprojekte, der sogenannten "Hansalinie", als das genaue Gegenteil: Der Betreibergesellschaft dieses in Öffentlich-Privaten-Partnerschaften (ÖPP) realisierten Projekts droht wegen zu geringer Einnahmen die Insolvenz. ...
 mehr…


Online seit 29. August

Bauindustriepräsident Hübner zur Diskussion über ÖPP
© Werner Hilpert - Fotolia
"Öffentlich Private Partnerschaften sind ein sinnvolles und gutes Instrument, um die Sanierung und den Ausbau von Bundesfernstraßen an bestimmten Streckenabschnitten schnell und effizient voranzubringen. Alle fertiggestellten ÖPP-Verkehrsprojekte wurden für den Verkehr vor der Zeit freigegeben, ohne Baukostensteigerungen. Die Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger liegen also auf der Hand. ...
 mehr…


Online seit 28. August

BGA: ÖPP - Wichtiges Instrument einer modernen Verkehrsinfrastrukturpolitik
© Werner Hilpert - Fotolia
"Die Finanzierung von wichtigen Infrastrukturprojekten mittels Öffentlich-Privater- Partnerschaften (ÖPP) ist ein wichtiger Beitrag zum bedarfsgerechten Ausbau der Verkehrsinfrastruktur. Gerade durch die Bündelung der Kompetenzen können Entscheidungsprozesse optimiert und durch finanzielle Anreizsetzung Bauprozesse schneller und effizienter gestaltet werden.
 mehr… Nachricht


Online seit 24. August

Neues Verzeichnis für Präqualifikation
© iStock/scherbet
Unternehmen aus dem Liefer- und Dienstleistungsbereich sowie Freiberufler, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen wollen, haben es künftig leichter, ihre Eignung nachzuweisen. Mit Eintragung in ein Amtliches Verzeichnis, das durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) geführt wird, gelten sie als präqualifiziert.
 mehr…

Baugewerbe: Verzicht auf ÖPP im Autobahnbau zwingend geboten!
© Manfred Steinbach - Fotolia
"Unsere schlimmsten Befürchtungen sind durch die bekannt gewordene finanzielle Schieflage der Betreibergesellschaft A1 Mobil bestätigt worden: ÖPP-Projekte im Autobahnbau kommen den Steuerzahler teurer als herkömmliche Vergaben."
 mehr…


Online seit 16. August

Gesetzlich definierte Bürgerenergie dominiert wieder fast vollständig 2. Ausschreibungsrunde Wind an Land
© Peer Frings - Fotolia
Erwartungsgemäß wird auch die zweite Ausschreibungsrunde Wind an Land durch Akteure, die die Voraussetzungen der nach dem EEG definierten Bürgerenergie erfüllen, mit 95 Prozent der bezuschlagten Menge dominiert. Damit erhöht sich weiter die Unsicherheit, ob der Zubaukorridor in den Jahren nach 2018 sowohl zeitlich als auch hinsichtlich des Volumens erreicht werden kann. Zulieferer und Hersteller, aber auch Baunebengewerbe, Logistik und Projektierer setzt diese Unsicherheit stark unter Druck.
 mehr…


Online seit 11. August

Bei Architektenwettbewerb für Konzerthaus in München bleibt Braunfels außen vor
© Marina Lohrbach - Fotolia
Die Hoffnungen des Architekten Stephan Braunfels, doch noch am Wettbewerb für das neue Konzerthaus in München teilnehmen zu dürfen, haben sich zerschlagen. Der Vergabesenat des Oberlandesgerichts München hat Braunfels' Beschwerde am 10.08.2017 abgewiesen. Der Architekt hatte geklagt, weil ihn der Freistaat nicht für den prestigeträchtigen Wettbewerb berücksichtigt hatte. Er kritisiert unter anderem die Intransparenz und Anonymität des Verfahrens. Der Architekt verlangte, dass das ganze Verfahren aufgehoben und neu gestartet wird. Ohne Erfolg.
 mehr…


Online seit 1. August

Serielles Bauen: Teilnahmewettbewerb von Bundesbauministerium und Wohnungswirtschaft mit hoher Beteiligung
© Philipp Wassermann - Fotolia
Über 40 Bieter und Bietergemeinschaften haben bei der offiziellen Vergabestelle, dem GdW, bis zur Anmeldefrist Ende vergangener Woche ihre Bewerbung für den Teilnahmewettbewerb um innovative Konzepte des seriellen und modularen Wohnungsbaus abgegeben.
Schneller, kostengünstiger und in hoher Qualität neue Wohnungen bauen: Das europaweite Ausschreibungsverfahren für seriellen Wohnungsbau, das vom Bundesbauministerium (BMUB) und dem Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer und der Bauindustrie Ende Juni gestartet wurde, ist in kurzer Zeit auf ein breites Interesse gestoßen.
 mehr…


Online seit 31. Juli

Wettbewerbsregistergesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht
© redaktion93 - Fotolia.com
Am 28.07.2017 wurde Gesetz zur Einführung eines Wettbewerbsregisters und zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen im Bundesgesetzblatt veröffentlicht (BGBl. I. Nr. 52 vom 28.07.2017, S. 2739) und trat größtenteils am 29.07.2017 in Kraft.
(Quelle: Forum vergabe)


Online seit 27. Juli

In eigener Sache: Wir ziehen um!
© shutterstock.com
Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir möchten Sie darüber informieren, dass der id Verlag von Montag (31.07.) bis Mittwoch (02.08.) in neue Räumlichkeiten umzieht. An diesen Tagen bleibt der Verlag geschlossen, so dass weder Telefonate entgegengenommen noch E-Mails beantwortet werden können. Voraussichtlich ab Donnerstag, den 03.08.2017, können Sie uns wieder wie gewohnt erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Unsere neue Anschrift lautet: Augustaanlage 65, 68165 Mannheim.

Ihr id Verlags-Team


Online seit 26. Juli

Koalitionsvertrag in NRW sieht Vergaberechtsvereinfachung vor
© N-Media - Fotolia
Am 16.06.2017 wurde zwischen den Landtagsfraktionen von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen ein Koalitionsvertrag geschlossen, der u. a. auch eine Vereinfachung des Vergaberechts vorsieht. Unter der Überschrift "Wirtschaft und Bürger entfesseln - weniger Bürokratie" wird dort u. a. ausgeführt:
 mehr…

Formulare in Brandenburg aktualisiert
© Marco2811 - Fotolia.com
Auf der Seite des Landes Brandenburg stehen ab sofort die aktualisierten Formulare für EU-weite Vergabeverfahren zur Verfügung. Zudem sind die Formulare zum Brandenburgischen Vergabegesetz als Bestandteil der Formularsammlung zu EU-weiten Vergabeverfahren - ohne inhaltliche Änderungen - formal angepasst worden.
 mehr…


Online seit 25. Juli

Bundestag: 29 ÖPP-Projekte mit Bundesbeteiligung
© stockpics - Fotolia.com
Der Bund ist an insgesamt 29 Projekten der öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP) beteiligt.Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/13093) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/12894) hervor. Darunter seien fünf Hochbauprojekte, die übrigen Projekte beträfen verschiedene Straßenbaumaßnahmen.
 mehr…