Schließen Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Treffervorschau

Treffer Pfeil

Bau & Immobilien

Dienstleistungen

Waren/Güter

Gesundheit

IT

Verkehr
Sicherheit & Verteidigung Nachprüfungs-
verfahren
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
[Hilfe]

Bei Eingabe mehrerer Suchbegriffe, getrennt durch Leerzeichen, werden Texte gefunden, in denen alle Suchbegriffe vorkommen.

Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.

Sie können den Platzhalter * einsetzen: "pauschal*" findet z.B. auch "Pauschalhonorar".

Bei Eingabe eines Aktenzeichens wird automatisch nach der zugehörigen Entscheidung und weiteren Texten, in denen diese zitiert wird, gesucht, bei Eingabe eines Datums nach allen Entscheidungen mit diesem Verkündungsdatum.

Oder-Suche: geben Sie zwischen mehreren Suchbegriffen ODER ein (großgeschrieben), um Dokumente zu finden, in denen mindestens einer der Begriffe vorgekommt.

Phrasensuche: genaue Wortfolgen können Sie mittels Anführungszeichen (") suchen.

Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen
Klage auf § 650f BGB-Sicherheit: Gericht kann Abschlag vornehmen!
KG, 08.11.2022 - 21 U 142/21
Dokument öffnen Volltext
§ 650c BGB und sein weiter wild wachsendes Verständnis
Dokument öffnen Blog-Eintrag
Wann trägt der Auftraggeber das Genehmigungsrisiko?
OLG Köln, 01.09.2021 - 16 U 20/21
Dokument öffnen Volltext
Aufhebung rechtswidrig, aber wirksam: Schadensersatz nur in Höhe der Angebotskosten!
LG Köln, 27.09.2022 - 5 O 112/22
Dokument öffnen Volltext
Mindestsätze der HOAI 1996/2002 sind zwischen Privaten verbindlich!
BGH, 03.11.2022 - VII ZR 724/21
Dokument öffnen Volltext
Vertrag über Fassadenarbeiten ist kein Verbraucherbauvertrag!
OLG Brandenburg, 10.11.2022 - 12 U 69/22
Dokument öffnen Volltext

Neueste Leseranmerkungen
OLG Köln:
Fiktive Kosten statt Vorschuss: Bei Mangelfolgeschäden nach wie vor richtig!
Dokument öffnen Beitrag
VK Rheinland:
Auch ohne geforderte Mindestanforderungen - Referenzen müssen vergleichbar sein!
Dokument öffnen Beitrag
OLG Hamm:
Mängelbeseitigungsfrist vor Abnahme kann Kostenvorschussanspruch begründen!
Dokument öffnen Beitrag
OLG Dresden:
Feststellungsinteresse trotz möglicher Leistungsklage!
Dokument öffnen IBR 2021, 1012 (nur online)
BGH:
Keine Wiedereinsetzung ohne Glaubhaftmachung der Gründe!
Dokument öffnen Beitrag
Neueste Beiträge:
OLG Düsseldorf:
Auftraggeber muss Selbstreinigungsmaßnahmen überprüfen!
Dokument öffnen Beitrag
OLG Düsseldorf:
Patentrechtsverletzung ist schwere berufliche Verfehlung!
Dokument öffnen Beitrag
OLG Schleswig:
Fehlende Leistungsfähigkeit: Insolvente Unternehmen können ausgeschlossen werden!
Dokument öffnen Beitrag
VK Bund:
Konzernverbundenheit allein ist kein Nachweis der Leistungsfähigkeit!
Dokument öffnen Beitrag
VK Bund:
Konzeptbewertung nur mit "hinreichend konkreter Zielsetzung"!
Dokument öffnen Beitrag
VK Bund:
Bei der Konzeptbewertung hat der Auftraggeber viel Freiraum!
Dokument öffnen Beitrag
KG:
Was sind "technische Fachkräfte"?
Dokument öffnen Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
VK Bund:
Vorgegebener Nachunternehmer springt ab: Aufhebung wirksam, aber rechtswidrig!
Dokument öffnen Volltext
VK Bund:
Direktvergabe ohne Bekanntmachung nur bei Alternativlosigkeit!
Dokument öffnen Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zu Sicherheit & Verteidigung

20 Nachrichten - (2424 in Alle Sachgebiete)

Online seit gestern

Neues Vergabegesetz für Sachsen-Anhalt
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Das neue Tariftreue- und Vergabegesetz von Sachsen-Anhalt (TVergG LSA) kann in Kraft treten. Der Landtag beschloss am 18.11.2022 mit den Stimmen der Regierungskoalition aus CDU, SPD und FDP unter anderem, dass Unternehmen, die öffentliche Aufträge ausführen wollen, ihre Beschäftigten nach Tarif bezahlen müssen. Sind keine Tarifverträge vorhanden, bemisst sich der Vergabemindestlohn an der niedrigsten Entgeltgruppe und der niedrigsten Entgeltstufe des aktuellen Tarifvertrages der Länder (Ost).
Dokument öffnen mehr…


Online seit 1. Dezember

EU und Neuseeland: Besserer Zugang zum öffentlichen Auftragswesen
Bild
© DOC RABE Media - Fotolia.com
Im Sommer haben die EU und Neuseeland die Verhandlungen für ein Handelsabkommen abgeschlossen. Damit stehen die Grundsätze der Übereinkunft fest. Einer davon: Für europäische Unternehmen sollen sich auch bei öffentlichen Aufträgen in Neuseeland die Bedingungen verbessern.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 23. November

BDI-Stellungnahme "Beschleunigung von Vergabeverfahren"
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Mit dem LNG-Beschleunigungsgesetz (LNGG) und dem Bundeswehrbeschaffungsbeschleunigungsgesetz (BwBBG) sind jüngst zwei Gesetze in Kraft getreten, die Abweichungen vom allgemeinen Vergaberecht und dem vergaberechtlichen Rechtsschutz vorsehen.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 22. November

Erste Auswertung der Vergabestatistik
Bild
© gunnar3000 - Fotolia.com
Erstmals seit Einführung der bundesweiten Vergabestatistik gibt es eine Auswertung für die Monate Januar bis Juni 2021. Demnach hat die öffentliche Hand in diesem Zeitraum 86.978 Aufträge und Konzessionen mit einem Auftragsvolumen von 52,8 Milliarden Euro gemeldet.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 21. November

Vergabegesetz Sachsen-Anhalt: Der große Wurf bleibt aus
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Der Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Ost e. V. (BIVO), Dr. Robert Momberg, äußert sich zur Verabschiedung des Tariftreue- und Vergabegesetzes im Landtag von Sachsen-Anhalt:
Dokument öffnen mehr…


Online seit 17. November

Nicht nur Geschäftsgeheimnisse müssen geschützt werden
Bild
© FrankHH - shutterstock.com
Das Unionsrecht steht nationalen Rechtsvorschriften entgegen, die die Publizität aller von den Bietern übermittelten Informationen mit Ausnahme allein der Geschäftsgeheimnisse vorschreiben, da diese Rechtsvorschriften den öffentlichen Auftraggeber daran hindern können, bestimmte Angaben, die zwar keine Geschäftsgeheimnisse sind, aber unzugänglich bleiben müssen, nicht offenzulegen.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 14. November

Gaskrisen-Vergabeerlass MV
Bild
© stockpics - Fotolia.com
In Mecklenburg-Vorpommern hat das Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit im Oktober 2022 eine Verwaltungsvorschrift über die Vergabe öffentlicher Aufträge angesichts der angespannten Gasversorgungslage bekanntgegeben. Die neuen Regelungen beziehen sich auf öffentliche Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte. Sie gelten ebenso für Zuwendungsempfänger nach den §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung Mecklenburg-Vorpommern.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 7. November

Neue Preise für ibr-online und vpr-online
Der erhebliche Anstieg der Herstellungs- und Lohnkosten sowie der deutliche und nicht vorhersehbare Anstieg des allgemeinen Preisniveaus machen eine Anhebung unserer Preise für die ibr-online und vpr-online Einzelplatz-Abos ab dem kommenden Jahr unumgänglich. ...
Dokument öffnen mehr…


Online seit 1. November

Allerheiligen
Bild
© gudrun - Fotolia.com
Liebe Nutzer von ibr-online,

heute am 01.11.2022 wird in Baden-Württemberg Allerheiligen als staatlicher Feiertag gefeiert. Daher können wir Sie nicht wie gewohnt mit aktuellen Meldungen versorgen. Morgen sind wir dann wieder wie gewohnt für Sie da.

Viele Grüße,

Ihre Redaktion ibr-online


Online seit 21. Oktober

SPD und SSW in Schleswig-Holstein für neues Vergabegesetz
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Der Südschleswigsche Wählerverband SSW und die SPD haben einen Entwurf für ein Tariftreue- und Vergabegesetz in den Landtag von Schleswig-Holstein eingebracht. Er entspricht in weiten Teilen dem Gesetz, das bis 2018 galt und dann von der Jamaika-Koalition wieder abgeschafft wurde.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 20. September

Rheinland-Pfalz: Erleichterte Auftragsvergabe angesichts des Ukraine-Krieges
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
In seinem Rundschreiben vom 12.08.2022 zu vergaberechtlichen Erleichterungen im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Wirtschaftsministerium von Rheinland-Pfalz die Erweiterung von aktuellen Vergabeerleichterungen bekanntgegeben.
Dokument öffnen mehr…


Online seit August

Vergabegesetz: Novelle zu Unzeiten
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Der Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus des Landtages von Sachsen-Anhalt führt in seiner morgigen Sitzung eine Anhörung zum Entwurf des Tariftreue- und Vergabegesetzes durch. Als geladene Experten der Bauwirtschaft mahnen der Bauindustrieverband Ost e. V. (BIVO) und der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt (BGV) vor neuen bürokratischen Hürden in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten:
Dokument öffnen mehr…

Bonn: Vergabeprozess jetzt komplett digital
Bild
© nicomenijes - iStock
Fast alle Dienstleistungen rund um die öffentliche Auftragsvergabe konnte die Stadt Bonn schon digital anbieten - nur ein letztes Teilstück fehlte im städtischen Beschaffungsprozess noch für einen komplett elektronischen Vergabe-Workflow. Diese Lücke bei der Übermittlung von Bürgschaften ist jetzt geschlossen worden.
Dokument öffnen mehr…

Bundeswehr: Vergabeprozesse jetzt einfacher
Bild
In der Eingangsformel des neuen Bundeswehrbeschaffungsbeschleunigungsgesetzes (BwBBG) ist das Ziel deutlich formuliert: Das Gesetz diene "der Stärkung der Bündnis- und Verteidigungsfähigkeit". Die Vorschriften sollten die Durchführung von Verfahren für die Vergabe öffentlicher Aufträge zu diesem Zweck beschleunigen.
Dokument öffnen mehr…

Öffentliche Ausschreibungen müssen mittelstandsgerechter werden!
Bild
© N-Media - Fotolia
"Mittelständische Unternehmen sind die Stütze der Bauwirtschaft in Hessen, aber auch in Deutschland. Leider werden diese jedoch bei den funktionalen Ausschreibungen der öffentlichen Hand benachteiligt", so Rainer von Borstel, Hauptgeschäftsführer des Verbands baugewerblicher Unternehmer Hessen e.V.
Dokument öffnen mehr…

Landesregierung NRW will Vergabe-Ziele umsetzen
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Weil in der Praxis zu oft der Preis das einzige Zuschlagskriterium sei, würden kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie innovative und klimafreundliche Produkte benachteiligt - das will die neue Landesregierung in NRW ändern. Der schwarz-grüne Koalitionsvertrag für Nordrhein-Westfalen war Ende Juni unterzeichnet worden.
Dokument öffnen mehr…

Schleswig-Holstein will Tarifbindung bei Vergaben stärker beachten
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Der Absatz zum Vergaberecht im 249 Seiten starken Koalitionsvertrag der schleswig-holsteinischen Landesregierung ist nur zehn Zeilen lang. Darin streben CDU und Grüne eine stärkere Tarifbindung bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen an. Sie betonen, dass das nicht zu mehr Bürokratie führen solle.
Dokument öffnen mehr… (Dokument öffnen 1 Leseranmerkung)


Online seit Juli

Gesetzliche Neuregelungen im August
Bild
© djedzura - iStock
Energieversorgung sichern - Bundeswehr schneller ausrüsten

Die gesetzlichen Neuregelungen im August betreffen ein breites Spektrum in der Gesellschaft: von Möglichkeiten besser auf den angespannten Gasmarkt zu reagieren über Ausschreibungen der Bundeswehr bis zu Frauenrechten, BAföG und mehr Verkehrs- und Lebensmittelsicherheit.
Dokument öffnen mehr…

DGB mahnt strengere Vorgaben für öffentliche Aufträge an
Bild
© Robert Kneschke - shutterstock
Arbeitnehmervertretung fordert für Baden-Württemberg Nachbesserungen bei den Ausschreibungsbedingungen.

Dumpinglöhne gibt es aus Sicht des DGB in Baden-Württemberg immer noch - auch bei öffentlichen Aufträgen. Die Arbeitnehmervertretung fordert diesbezüglich Nachbesserungen bei den Ausschreibungsbedingungen.
Dokument öffnen mehr…

Vergabe-Sonderregeln in Thüringen um ein Jahr verlängert
Bild
© N-Media - Fotolia
Nachdem zunächst die Corona-Pandemie den Unternehmen das Wirtschaften schwer gemacht hat, verschärft nun der russische Angriffskrieg in der Ukraine Probleme in den Lieferketten und führt zu Rohstoffmangel und Preissteigerungen. Thüringen reagiert darauf und verlängert die im April 2020 eingeführten Erleichterungen im Vergabegesetz bis zum 30.06.2023. Eigentlich wären sie zum 30.06.2022 ausgelaufen.
Dokument öffnen mehr…